Chakra-Harmonisierung

Chakra-Harmonisierung für mehr Lebenskraft

 

Die Energiezentren des bioplasmatischen Körpers – die Chakren. Sie steuern unsere Vitalität, wirken als Energiespeicher und Antrieb für alle organischen und energetischen Funktionen.

Die “wirbelnden Energie-Zentren” gelten als die Hauptorgane der Seele und sind wichtige Bestandteile des bioplasmatischen Körpers. Sie kontrollieren nicht nur den ätherischen Körper, sondern auch den physischen und damit jede einzelne Zelle unseres Organismus. Sie kommunizieren auf Biophotonen-Ebene mit den vegetativen Geflechten.

Sind die Chakren geschwächt, spüren wir dies als Energielosigkeit, Antriebsschwäche, somatisch über diverse Krankheitssymptome. Eine regelmässige Chakra-Harmonisierung vitalisiert den Energiehaushalt und erhöht die Funktionalität der Organe.

Chakren – die Batterien des Körpers

Die Nerven-Geflechte haben die Oberhoheit über einen bestimmten Körperabschnitt, zeichnen unter anderem für die ordnungsgemässe Funktion lebenswichtiger Organe und der endokrinen Drüsen verantwortlich und entsprechen im feinstofflichen Bereich genau jenen Energiezentren, den Chakren.

Haben wir 7, 8 oder ganz viele Chakren?

In verschiedenen Kulturen spricht man von einer unterschiedlichen Anzahl Chakren, je nachdem, ob man untergeordnete energetische Zentren als Chakra definiert oder nicht. Im westlichen bzw. europäischen Kulturkreis wird meist über 7 Chakren referiert.

In anderen spirituellen Lehren, z.B. in der Meditationsschule von Damanhur, spricht man von 8 Chakren und sie haben Bezeichnungen aus der Heiligen Sprache. Das 8. Chakra, das mobile, ist silberfarben und heisst AMNALAE.

Harmonisierung des VISUDDJ Chakra - blaue Energie des HalschakrasSeiner Aufgabe zugeordnet ist die Grundfarbe eines jeden Chakras anders und es steht mit bestimmten Organen und Körperbereichen in Verbindung. Die sieben Hauptchakren entsprechen darüber hinaus den sieben Hauptdrüsen des endokrinen Systems (Anmerkung: das Endokrine System ist die Gesamtheit aller hormonbildenden Organe und Zellen).

Jedes Chakra schwingt in seiner Farbe und es dreht sich dabei nach links oder rechts, abhängig davon, welche Position es im Organismus innehat und ob es sich um ein Chakra beim Mann oder der Frau handelt. Auch werden den Chakren unterschiedliche Bedeutungen zugeschrieben. Allen gemeinsam ist, dass Chakren als körperliche Energiezentren universelle Qualitäten des menschlichen Lebens steuern.

Chakren bilden jene duale Schwingungseinheit, mit der zwei menschliche Qualitäten, das sexuell Männliche und Weibliche miteinander harmonisch in Kontakt kommen können. Sonst würden unsere Körper sich vermutlich wie zwei gleich gepolte Magneten abstossen. Jedes Chakra steuert zudem einen spezifischen Aspekt des menschlichen Verhaltens, der individuellen Entwicklung und wird seinerseits davon geprägt.

Die unteren Chakras, im Sanskrit als MULADHARA, SVADISTHANA und MANIPURA benannt, schwingen in einer langsameren Energie und stehen mit den Grundbedürfnissen und Emotionen des Menschen in Verbindung.

Ajna - intuitve Fähigkeiten, Verbindung mit universellen KräftenDie feineren Energien der oberen Chakren, ANAHATA, VISUDDJ und AJNA (ein Chakra, das man als violett drehende Spirale im feinstofflichen Körper im Bereich der Stirn visualisieren kann), entsprechen den höheren geistigen und spirituellen Bestrebungen und den erlernten Fähigkeiten des Menschen.

Das SAHASRARA (Sanskirt), es wird auch Kronenchakra genannt, befindet sich im Bereich der Fontanelle am höchsten Punkt des Kopfes. AMNALAE, das 8. Chakra, ist mobil, es hat keine fixe Position inne und es befindet sich generell ausserhalb der physischen Körperebene im Feinstofflichen.

Möchten Sie mehr über die Chakren, ihre Funktionalität und weitere interessante Aspekte wissen? In den Wissenswelten, Lichtkreis.at finden Sie viele Antworten.

Wenn Chakren nicht ausreichend funktionieren

Viele Krankheiten gehen auf eine Fehlfunktion oder eine energetische Unterfunktion der Chakren zurück. Durch eine zu geringe Versorgung mit Lebens- oder Vitalenergie (Prana) steht dem Organismus nicht ausreichend Kraft zur Verfügung und der Körper wird auf die Dauer ausgelaugt. In der Folge sinkt der Stoffwechsel ab, wir erholen uns nicht mehr ausreichend und die Organe werden krank.

Ungenügend oder schlecht arbeitende Chakren (verursacht unter anderem durch Stress, Krankheit, Allergien oder psychische Belastung) können durch energetische Anwendungen mit Vitalenergie versorgt werden, bis sie sich wieder selbst ausreichend aufladen können. Ein Chakra reinigen heisst also, sich selbst und sein Vitallevel zu harmonisieren.

Prana unterstützt die Chakra-Harmonisierung

Energetische Unterversorgungen beheben und die Gesundheit fördern: prophylaktische Energetisierungen mit Prana wirken, bevor Sie sich krank fühlen. Mit nur wenig Zeitaufwand und geringen Kosten können Sie viel für den eigenen Energiehaushalt tun, ein Chakra öffnen oder es reinigen und sich für Freizeit-Aktivitäten stärken.

Bei einer Prana-Behandlung werden die Abwehr- und im Besonderen die Selbstheilungskräfte stabilisiert, energetische Unter- oder eine Überversorgung ausgeglichen und es kann ein Chakra aktiviert werden, wenn es blockiert war.

Tamia praktiziert Pranatherapie (Prana-Praxis) aus ausgebildete Spirituelle Heilerin nach der Methode, wie sie Falco Tarassaco in seinen Forschungen perfektioniert hat.

Lebenskraft durch Chakra Harmonisierung

Durch regelmässig praktizierte Chakra Harmonisierung kann jeder Mensch seinen individuellen Energiehaushalt mit Atmung und Meditation optimieren, ein blockiertes Chakra öffnen und damit die körperlichen Funktionen vitalisieren, sich also gesünder und leistungsfähiger fühlen. Dadurch ist der individuelle Weg der Bewusstseinsentwicklung eingeschlagen, sich selbst zu entdecken und Energien auszugleichen, wenn es notwendig ist.

Das lernen Sie bei der Chakra-Harmonisierung: Das Praktizieren einer speziellen Atmung, weiters wird jedem Chakra entsprechend seiner Lage und Aufgabe ein Mudra und ein spezifischer Ton bzw. Chakra-Farben visualisierend zugeordnet.

In einem Selbstentwicklungskurs im Sinn-Raum werden diese Techniken vermittelt, mit denen die Funktionsweise der Energiezentren des bioplasmatischen Körpers durch die einfach zu erlernende Chakra-Harmonisierung optimiert werden kann.

Prana, Energie und Chakra Harmonisierung

Für weitere Informationen über Chakra-Aktivität, Erhöhung der Lebensenergie durch Pranatherapie und das Kursangebot der Sinn-vollen Zeit, nimm bitte Kontakt mit uns auf.

Ergänzend zum Erlernen der Atem- und Visualisationstechniken wird der Bezug der Chakra-Funktionalität zur physischen und zu den feinstofflichen Körperebenen erläutert, die das Verständnis über energetische und psychisch-seelische Abläufe klarlegt. Ergänzende Methoden der feinstofflichen Harmonisierung und Selbstheilung bieten sich durch Mentalfeldtherapie und dem Wissen aus der Germanischen Heilkunde® an.

Chakra Meditation und Harmonisierung

Persönliche Anleitung zur Chakra Harmonisierung nach individueller Terminvereinbarung.
Anmeldung für Kurstermine in der Gruppe: bitte nimm Kontakt mit uns auf.